WESEM
19 Dezember 2019

Das langerwartete neue Produkt CRK2 vervollständigt die breite Produktpalette von LED Arbeitsscheinwerfern des polnischen Herstellers WESEM. Der Scheinwerfer bietet optimale technische Parameter zu einem wettbewerbsfähigem Preis und ist in vielen Bereichen wie in der Landwirtschaft, der Bauindustrie und im KFZ Bereich einsetzbar.

CRK2 ist eine Serie von quadratischen Scheinwerfern mit den weitverbreiteten Abmessungen 100mm x 100mm. Den Breitstrahlscheinwerfer gibt es in zwei Ausführungen. Die erste Version mit 800lm (11W) bietet eine energieffiziente Alternative zu herkömmlichen Halogenscheinwerfern, wohingegen die zweite Ausführung mit 1600lm (22W) höheren Ansprüchen gerecht wird und eine gute Ausleuchtung von großen Arbeitsbereichen gewährleistet. Die kompakte und flache Bauform ermöglicht eine Montage in engen Bereichen, durch die mitgelieferte Zwei-Wege-Halterung ist eine Montage in unterschiedlichen Positionen möglich.
Der wasserdichte, staubdichte und stoßfeste Arbeitsscheinwerfer ist die perfekte Lösung für Heavy Duty Anwendungen im Freien.

Die CRK2 Scheinwerfer Serie ist das ideale Produkt für Anwender mit den folgenden Erwartungen:

  • neueste Technlogie in Ihrem Produkt
  • optimale Parameter für wirtschaftliche Lösungen
  • höchste Qualität von einem zuverlässigen Hersteller
  • Produkte mit wettbewerbsfähigen Preisen bei hin zu 1600lm
  • höchste Qualität der verwendeten Materialien und der Verarbeitung
  • perfekte mechanische Parameter (IP Schutz, Rüttelfestigkeit etc.)
  • große Auswahl an Optionen und Befestigungsmöglichkeiten
  • sichere Garantie

Alle Komponenten der CRK2 Scheinwerfer werden in Polen produziert, jeder Fertigungsprozess erfüllt die Anforderungen des ISO 9001:2015 Qualitätsstandards.
Das Produkt wird dieses Jahr weltweit auf verschiedenen Messen wie Autopromotec Bolonia, MIMS Automechanika Moscow, Equip Auto in Paris, Agritechnica in Hannover, and AAPEX in the USA* vorgestellt.

Pressemitteilung: WESEM

Die Teilnahme an ausgewählten Messen erfolgt im Rahmen des Go To Brand-Programms